Mark Forster verzückt Gronau

Eventmagazin on Tour in Gronau

Teilen Sie diesen Beitrag über

Gronau 26.08.2022

Mark Forster war mit vom ihm liebevoll genannten „Orchesterchen“ zu Gast in Gronau und begeistert die Fans.

Das Festivalgelände in der Gronauer Innenstadt füllte sich nach und nach, bis zum Hauptakt waren 8500 Besucher auf dem Gelände. Mark Forster findet auch bei den Kindern und Jugendlichen jede Menge Fans, und so wundern es niemanden, dass die ersten Reihen beim Konzert komplett in Kinderhand sich befanden.

Viele von Ihnen standen bereits Stunden vor Konzertbeginn vor den Toren und stürmten nach dem Einlass die begehrten Plätze in der ersten Reihe. Während sie von Ihren Eltern mit Getränke versorgt wurden, verließ niemand mehr diese Poolposition. Sowieso hat der Veranstalter „Westfalen-Events“  ein ausgewogenen Konzept entwickelt, das die Fans ansprachen. Allerdings waren die Getränke doch sehr teuer, da geraden viele Familien den Weg nach Gronau gefolgt sind.  

Mit einigen Minuten Verzögerung fiel der Vorhang um kurz nach 20:00 Uhr. Mit seinem Hit  „Drei Uhr Nachts“ startet Mark Foster in dem er von einem bis zum anderen Rand der Bühne rannte. Man merkt ihm und seiner gesamten Band an, dass die letzten Monate mit wenig Auftritten die Freude am Spielen wieder entfachte.

Ein auf dem Boden aufgemaltes Herz sollte im weiteren Verlauf des Konzerten noch zu seinem speziellen Einsatz kommen. Aber erst kamen noch Hits wie „194 Länder“ „die guten Seiten“ bevor das besagte Herz zum Einsatz kam. Dorthin bahnte er sich den Weg durch die Zuschauer, um einen Fan zu überraschen. Diese wollte ihren daheim gebliebenen Ehemann überraschen, aber wollte anscheinend lieber Fußball schauen und ging nicht ans Telefon. Beim zweiten Anruf sollte es besser funktionieren, sehr zur Freude von Mark Forster und allen Anwesenden ging er als Telefon. Nach einem sehr humorvollen Anruf lud Mark ihm ein, doch noch zum Festivalgelände zu kommen, die beiden zu beaufsichtigte Hunde könne er doch mitbringen, das sei keine Ausrede, sein Drummer freut sich auf Hundesitting. Und so konnte am Ende des Konzertes Mark doch noch einen weiteren Fan gewinnen.

Nach einem Medley und dem Song „Chöre“ war Schluss in Gronau und die Fans traten singend den Heimweg an.  

Bildergalerie:

Danke an Westfalen Events mit Michael Schädel als Geschäftsführer. für diesen schönen Abend und die Einladung nach Gronau.

Bilder und Text: Wolfgang Schieren

Über Wolfgang Schieren 29 Artikel
Wolfgang ist Inhaber und Chefredakteur des Eventmagazin-online.de. Er ist Mitglied im Deutschen Fachjournalisten Verband (DFjV).