Bastian Bielendorfer „Lustig, aber wahr“ Tour Start

Bastian Bielendorfer
Teilen Sie diesen Beitrag über

Am 10. und 11. Oktober startete die „Vor-Vor“ Premiere seines neuen Solo-Programm „Lustig, aber wahr„, im Wohnzimmer in Gelsenkirchen. An beiden Abenden hatten 50 Gäste exklusiv die Möglichkeit das Programm Live zu erleben.

Bielendorfer erzählt von einer Lehrerkindheit unter dem permanenten Rotstift, mit einem Vater, der zwar streng, aber ungerecht war und bis heute ein nicht enden wollender Quell von Absurditäten ist, von seinem Waldorf-Neffen Ludger, der immer eine selbstgehäkelte Kappe aus Lamaschamhaar auf dem Kopf hat und von seiner Frau Nadja, die ihn täglich rettet, meist vor sich selbst…

Aber auch abseits seiner Familie zerpflückt Bielendorfer den Alltag – er erzählt davon, warum moderne Spielplätze Orte des Horrors sind, wie man den Urlaub mit seiner Oma verbringt und wie es sich anfühlt, der Justin Bieber von Gelsenkirchen zu sein.

Bastian Bielendorfer: Wahnsinnig komisch, unglaublich authentisch, also einfach „Lustig, aber wahr!“

Bielendorfer wuchs in Gelsenkirchen als Sohn eines Lehrerehepaars auf. Er besuchte dort das Grillo-Gymnasium. Nach dem Abitur studierte er zunächst Germanistik und Psychologie mit Lehramtsoption an der mUniversität Dortund, wechselte dann im Jahr 2007 Studienfach und Studienort und studierte an der Universität Osnabrück Psychologie. Sein Psychologiestudium schloss er im Jahr 2016 mit Diplom ab.

Bielendorfer wurde bekannt als Kandidat bei „Wer wird Millionär?“. Den Pädagogenvater als Telefonjoker für die 8.000 Euro Frage angerufen, der diese natürlich sofort richtig beantwortete und 9 Millionen RTL-Zuschauern gleich noch mitteilte, der Junge müsse adoptiert sein, wenn er wirklich bei solch lächerlichen Summen schon seine Hilfe bräuchte.

Seine Kindheit packte Bielendorfer in seinen ersten Bestseller „Lehrerkind – Lebenslänglich Pausenhof“, der 2012 das meistverkaufte Sachbuch des Jahres wurde und schrieb noch 3 weitere Bücher, die ebenfalls allesamt Bestseller waren.

​2016 startete Bielendorfer auf der Bühne durch und ging mit seinem ersten Solo – Programm „Das Leben ist kein Pausenhof“ auf Tour, dass bis zum offiziellen Tourende im Oktober 2018 mehrere Zehntausend Zuschauer begeisterte.

Tour Termine in NRW:
17.01.19 • Siegen

18.01.19 • Arnsberg

07.02.19 • Düsseldorf

08.02.19 • Düsseldorf

22.03.19 • Gelsenkirchen