Santiano im Auge des Sturms

Am gestrigen Abend erreiche die „Santiano“ mit Ihrem Gefolge den Oberhausener Hafen, wo sie erfolgreich vor Anker ging. Für die Männer, hoch aus dem Norden, war dieser Ankerplatz wieder einmal optimal gewählt. Kreischende Möwen, peitschender Wind und eine kalte Gischt waren über der König Pilsener Arena zu spüren. Aus der Arena drangen bekannte Shantyrocktöne nach draußen in die Abendstille.

Bereits seit sechs Jahren sind sie auf großer Fahrt durch die Republik, und machten da an den feinsten Ankerplätzen halt und ihr Publikum zu begeistern. Von der Ostsee bis zu den Alpen ist Santiano für sein Shantyrock beliebt und bekannt.
Nun ließen sie zum vierten Album wieder Ihre Ankerkette ins Oberhausener Gewässer fallen. Im Auge des Sturms soll verdeutlichen, das Santiano eine riesige Naturgewalt ist, wenn Sie auf Tour gehen machen sie keine halben Sachen. Noch vor Jahren als Vorschiff von MS Helene füllen sie mit Ihrer ganz speziellen Art Musik zu machen jetzt selber die großen Häfen (Arenen) des Landes. 

Nach den eher ruhigen Tönen aus der Akustiktour im letzten Jahr, sind es wieder die lauten, eher rockigen Töne, die die Zuschauer in Oberhausen zum Mitsingen anregten. Emotional sind Santiano ganz eng mit ihrem Publikum verbunden, das wird dieses Mal klar, wenn man die in Ankerform geschwungene Bühne sieht. So kommen die Musiker bis teilweise in die Mitte der Köpi-Arena.

Für den Titelsong des neuen Albums „Im Auge des Sturms“ hat Björn sich die Sängerin Anna Brunner auf die Ankerbühne geholt. Mit Songs aus vorangegangen Alben, wie die Klassiker Walhalla und Männer, die mit uns auf Kaperfahrt fahren- müssen Männer mit Bärten sein, ging es dann Stimmungsvoll in den Abend, bevor die Nordmänner wieder in Ihre Kajüten verschwanden.

Beim Klabautermann – war das ein unterhaltsamer Abend in Oberhausen.

Wer Santiono in unseren Gewässern noch in diesem Jahr sehen möchte, der muss bis zu den Herbststürmen warten. Dann geht die Santiano in Dortmund vor Anker: 29.11.2018 Dortmund Westfalenhalle

Über Wolfgang Schieren 19 Artikel
Wolfgang ist Inhaber und Chefredakteur des Eventmagazin-online.de. Er ist Mitglied im Deutschen Fachjournalisten Verband (DFjV).